Aromabad

Aus Beauty-kompass
Wechseln zu: Navigation, Suche

Aromabad: Ein Aromabad kann ganz einfach zuhause oder auch effektiver in einer Wellnessanlage zu einer wohltuenden Reise der Sinne werden. Es kommt ganz darauf an welche ätherischen Öle man verwendet. Dabei werden der Körper, sowie der Geist anregende oder beruhigende Wirkung finden.

Ein angenehmer Effekt nebenbei ist, dass bestimmte Öle z.B. Rosenöl in Verbindung mit Milch samtweiche Haut macht. Auch Mandelöl ist dafür bekannt die Haut ganz geschmeidig zu machen und wirkt effektiv der Faltenbildung entgegen. Außerdem wird Mandelöl oft besser bei Allergikern vertragen.

Um den Körper und die Seele zu stimulieren stehen aber noch weitaus mehr verschiedene Öle als Badezusatz im Handel zur Verfügung.

Hier ein paar zur Orientierung:

  • Rosenöl: mit Milch für samtweiche Haut, Rosenöl allein wirkt antidepressiv und beruhigend
  • Mandelöl: geschmeidige Haut, gegen Faltenbildung, schützt vor austrocknen der Haut, gut bei Allergiker
  • Lavendelöl: zur Entspannung und zu entkrampfen, hilft auch bei regelmäßigen Anwendungen das Nervensystem zu stärken und zu stabilisieren.
  • Essenzen der Grapefruit: wirken anregend, für körperlich und geistige Frische
  • Mateteeblätter: entkrampft die Muskulatur und regt den Stoffwechsel an.
  • Bienenhonig: wirkt entzündungshemmend und regeneriert gestresste Haut (*)

Es gibt noch endliche mehr, fragen sie in einem Beautysalon nach, sie werden gut beraten.

Den Alltagstress einfach mal für eine Stunde hinter sich lassen, dafür ist ein Aromabad eine wunderbare Möglichkeit!

Siehe auch:

Thermalbad, Rasulbad