Bachblütentherapie

Aus Beauty-kompass
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Bachblütentherapie ist ein Behandlungskonzept auf der Basis der Auffassung, dass Krankheit durch einen Konflikt zwischen Seele und Geist entsteht. Dr. Eduard Bach (1880 - 1936) ermittelte 38 wild wachsende Blüten, die eine körperliche, psychische und psychosomatische Erkrankung beeinflussen sollen. Negative Gemütszustände sollen mittels harmonischer Schwingungsfrequenzen von konzentrierten Blütenessenzen harmonisiert werden. Die Essenzen entspannen, harmonisieren und helfen langfristig dabei, die eigene Mitte zu finden. Hergestellt werden die Essenzen noch heute in England nach einem von Bach entwickelten Verfahren. Um herauszufinden, welche Essenz bei akuten Problemen hilft, sollte man einen Arzt oder Heilpraktiker konsultieren, der Bachblüten einsetzt. Bei leichteren Problemen ist diese Methode auch zur Selbstheilung geeignet.