Chakramassage

Aus Beauty-kompass
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der menschliche Körper ist energetisch sehr sensibel. Das Energiefeld, das unseren menschlichen Körper umgibt, bezeichnet man als Aura. Alle Organe und Gewebe haben in dieser Aura reflektorische Anschlüsse, also Energiezentren, die als Schalt- und Regulationsstellen dienen. Diese Zentren bilden bei ungehindertem Fließen der Lebensenergie so etwas wie Strudel oder Wirbel, die Chakren genannt werden. Alte Sanskrit-Schriften berichten von 80 000 Chakren. Relevant für die Chakramassage sind sieben Hautchakren und zwölf Nebenchakren. Blockaden im Energiefluss werden durch die Chakramassage gelöst, die Lebenskraft wird gestärkt und Sinne und Gemüt werden ins Gleichgewicht gebracht. Sie gibt Körper, Geist und Seele Ausgewogenheit, stärkt das Immunsystem und lässt die Lebensenergie frei fließen.

siehe auch: Chakra-Meditation