Garshan

Aus Beauty-kompass
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die ayurvedische Garshan-Massage wird mit original Wildseidenhandschuhen durchgeführt. Sie fördert die Durchblutung, wobei Stoffwechselschlacken wirksam aus dem Gewebe abgebaut werden können. Im Gegensatz zu herkömmlichen Massagen mit Bürsten wird die Haut durch die Seidenhandschuhe nicht unnötig gereizt. Sie wird sanft poliert, wodurch eine elektrostatische Aufladung ausgeglichen werden soll. Durch das sanfte Beseitigen der Hautschüppchen wird die Haut besonders aufnahmefähig für nachfolgende, pflegende Lotionen und Öle. Davon profitiert besonders der trockene Hauttyp, besonders wohltuend für Leib und Seele ist eine nachfolgende Ölmassage mit ayurvedischen Körperölen. Etwa 15 bis 20 Minuten nach der Ölmassage duscht oder badet der Kunde mit ganz sanften, milden Reinigungszusätzen. siehe auch Ayurveda