Naturseife

Aus Beauty-kompass
Wechseln zu: Navigation, Suche

Naturseife erfreut sich zur Zeit zunehmender Beliebtheit, nicht nur unter Kennern. Das liegt hauptsächlich daran, für Naturseife vorallen pflanzlichen Fetten wie Sonnenblumenöl oder Shea-butter verwendet werden. Honig, Milch, Kräuter, ätherische Öle und andere natürliche Substanzen sind häufig auch in Naturseife enthalten.

Dadurch, dass Naturseife keine chemischen Duft- und Konservierungstoffe enthalten, ist sie besonders verträglich. Mit dem in Naturseife enthaltenen Glycerin kann trockene Haut gepflegt werden, denn Glycerin spendet der Haut Feuchtigkeit. Die unverseiften Fette in der Naturseife können abgewaschenes Hautfett teilweise ersetzen und macht die Haut elastisch und weich.

Naturseife ist häufig handgemacht, neben den pfegenden Pflanzenölseifen ird auch spezielle Duftseife, zum Beispiel mit Schokoladenaroma oder wohlrichende Fruchtseifen angeboten. Die Seifenformen sind ebenso vielseitig wie die verschiedenen Düfte. Naturseifen sind als Seifenbälle, Seifenstücke unterschiedlichster Gestaltung oder als Blöcke erhältlich. Ob luxuriöse Nachtkerzenölseife oder stark duftende Bananenfruchtseife – für jeden individuellen Geschmack halten die Naturseifenhersteller entsprechende Seifen parat.