Ozontherapie

Aus Beauty-kompass
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Berliner Arzt Constantin Lender hat erstmals um 1870 Ozon als Mittel zur Inhalation eingesetzt. Damals wurde bekannt, dass dieses Gas zuverlässig Keime abtötet. Bei der Ozontherapie wird das eigene Blut mit einem Sauerstoff-Ozon-Gemisch angereichert, um dann dem Körper wieder zurückgeleitet zu werden. Diese Weiterentwicklung des historischen Aderlasses stellt eine Vitalisierungsbehandlung dar, deren Anwendungsgebiet vorwiegend die Prophylaxe von Durchblutungsstörungen ist. Weitere Anwendungsgebiete sind Migräne, Gelenkbeschwerden, Krebs (als Zusatztherapie) und rheumatische Erkrankungen.