Kategorie:Wellness

Aus Beauty-kompass
Version vom 18. Dezember 2007, 08:14 Uhr von WikiAdmin (Diskussion | Beiträge) (Die Seite wurde neu angelegt: Wellness ist ein Prozess ganzheitlichen Wohlbefindens im Kontext gesundheitsfördernder Faktoren. Einfacher ausgedrückt: Genussvoll gesund leben. Der Begriff Wellness ...)

(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Wellness ist ein Prozess ganzheitlichen Wohlbefindens im Kontext gesundheitsfördernder Faktoren. Einfacher ausgedrückt: Genussvoll gesund leben. Der Begriff Wellness ist in der Literatur erstmals 1654 erfasst und bedeutete bereits vor mehr als dreihundert Jahren Gesundheit und Wohlbefinden. In den Anfängen der präventivmedizinischen Bewegung in den USA gelangte der Begriff in den 1950er Jahren zu ständig wachsender Popularität, zunächst in Fachkreisen, dann zunehmend auch in der Öffentlichkeit. Insbesondere durch die Arbeiten und Veröffentlichungen von Halbert Dunn, John Travis, Donald Ardell und Gerhart Hettler entwickelte sich in den USA eine Wellness-Bewegung ("Wellness Movement"). Staatliche und privatwirtschaftliche Träger entdeckten im Wellness-Konzept seit den 1970er Jahren ein probates Mittel zur Senkung lebensstilbedingter Gesundheitskosten. Seit Anfang der 1990er Jahre gewann der Begriff Wellness auch in Deutschland an Bekanntheit, wenngleich seine Verwendung oftmals kaum oder keine Bezüge zu seiner Herkunft und eigentlichen Bedeutung mehr erkennen lässt. Dennoch bleibt er in seiner Kernaussage heute und auch in der Zukunft vor allem ein Synonym für ein positiv geprägtes Verständnis von Gesundheit. Die Umsetzung des Wellness-Konzeptes geschieht auf Grundlage gesundheitswissenschaftlicher Forschung. Die Zielsetzung besteht darin, die als allgemein gesundheitsfördernd erwiesenen Verhaltensweisen und Einstellungen so in den Alltag zu integrieren, dass ein spürbares Wohlbefinden zu erkennen ist. Zu erreichen ist dies durch ausreichende Bewegung, gesunde Ernährung, ein positives Verhältnis zwischen An- und Entspannung, Spiritualität, emotionale Zufriedenheit, positive soziale Kontakte, ein zufriedenes Berufsleben.