Marmapunkt-Massage

Aus Beauty-kompass
Version vom 18. Dezember 2007, 09:06 Uhr von WikiAdmin (Diskussion | Beiträge) (1 Versionen)

(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Diese ayurvedische Massageart soll den Fluss der Lebensenergie harmonisieren. Als Marmas werden Energiepunkte bezeichnet, in denen Bänder, Gefäße, Muskeln, Knochen und Gelenke aufeinander treffen. Sie bilden nach Ayurveda den Hauptsitz der drei Grundeigenschaften: Vata, Kapha, Pitta. Eine Aktivierung durch sanfte kreisförmige Bewegungen soll zur Freisetzung von Giftstoffen, gebundenen Energien und blockierten Emotionen beitragen. siehe auch Ayurveda