Aqua-Wellness

Aus Beauty-kompass
Version vom 11. August 2010, 12:47 Uhr von WikiAdmin (Diskussion | Beiträge)

(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Durch verschiedene Behandlungen und Bewegungen im Wasser erfährt der Kunde Gesundheit und Wohlbefinden. Die Wirkungen der Wasseranwendungen gehen weit über das normale Schwimmen hinaus. Es werden verschiedene Arten unterschieden. Aqua-Gymnastik - das ist eine sanfte, aber effektive Methode zur stärkung von Kraft und Kondition. Die Muskeln werden wegen des Wasserwiderstande beansprucht und die Gelenke gleichzietig entlastet. Auch Aqua-Jogging setzt auf diesen Effekt, aber zusätzliche Gewichte unterstützen dies. Beim Aqua Balancing werden bewegungsabläufe und Massagetechniken kombiniert, dies ergibt eine Art Tiefenentspannung mit geringen Kraftaufwand seitens des Masseurs. Waterbalancing sind entspannende Lockerungen von seelischen und körperlichen Verspannungen, der Kunde wird wie ein Kind in den Armen des Terapeuten gehalten und durch das Wasser bewegt. Watsu oder Wasser-Shiatsu verbinden Elemente aus der Fingerdruckmassage und der Meridiantherapie. Die Bewegungen und Massagen im warmen Wasser mobilisieren die Gelenke und die muskeln werden gedehnt, eine Steigerung des Körperbewusstseins tritt ein. Der Energiefluss wird geregelt und energetische Blockaden werden gelöst. Diese Methode ist konzentrationsfördernd und entspannend sondern auch vitalisierrend.